Streitberger Kulturbrennerei
WIR
http://www.kulturbrennerei.de/index.html

© 2015 Streitberger Kulturbrennerei

Klein aber fein
Seit Oktober 2009 werden in Streitberg, am Ufer eines Seitenarms des Oder-Spree-Kanals, heimische Früchte veredelt.

Es ist eine kleine Brennerei, das Brenngerät fasst gerade mal 100 Liter. Gefeuert wird ganz traditionell mit Holz, ein guter Brand braucht Sorgfalt und Zeit.

Gebrannt werden vor allem Obstweine. Die lassen sich gut übers Jahr lagern und enthalten kaum Bitterstoffe, weil Kerne, Steine oder Stiele außen vor bleiben.

Den Hauptanteil der Früchte machen Äpfel aus, aus eigenem Anbau, vom Nachbarn oder auch vom nahen Obstbauern aber auch Birnen, darunter die beliebte aromatische Williamsbirne.

Das Obst wird frisch verarbeitet, solange es die Saison erlaubt.

Gewaschen wird von Hand. Dabei werden faulige Stücke entfernt, ebenso Sand, Blätter oder Gras bei Fallobst. Äpfel kommen in die Obstmühle zum Zerkleinern, und werden danach kalt gepresst. Der Saft wird sofort zum Vergären in die entsprechenden Gefäße gefüllt. Kein Wasser, nur wenig Zuckerzusatz.

Andere Rohstoffe wie Pflaumen oder Kirschen verarbeiten wir nach Ertrag, was von Jahr zu Jahr unterschiedlich ausfallen kann. Holunder- und Robinienblüte wie auch Holunderbeere gehören ebenfalls dazu. Das geringe Volumen der Brennblase erlaubt kostengünstiges Experimentieren.

Unser oberstes Gebot dabei: keine künstlichen Aromen. Unsere Brände sind reine Naturprodukte und variieren damit im Geschmack von Ernte zu Ernte – was jedoch nicht bedeutet, dass sich die Qualität ändert.

Die Zeiten, in denen ein Obstbrand schlechthin als billiger Schnaps galt, sind Geschichte. Heute ist ein sauberer Obstler ob seiner Reinheit und Ehrlichkeit ein hoch geschätztes Genussmittel, nichts zum Betrinken.

Es ist kein Geheimnis, dass gute Obstbrände durch Lagerung noch besser werden. Die Gründe dafür sind noch nicht restlos erforscht.

Und man kann einem Obstbrand durch Lagerung im Eichenfass, je nach Lagerdauer, eine ganz besondere Note verleihen.